Herzlich Willkommen

Grundschule am Geigersbühl
Weiherstraße 26D-72663 GroßbettlingenTel.: +49(0)7022 / 40 594 - 0sekretariat@grossbettlingen.schule.bwl.de

Schulname und neues Logo

Frühlingssingen

Am Freitag 19. April fand das Frühlingssingen der Grundschule und des Fördervereins statt.
Große und Kleine, Jungen und Mädchen, Frauen und Männer, Alte und Junge bildeten eine fröhliche Festgemeinschaft.
Ganz im Sinne der Grundschule und dem Gedanken aus der Schulhymne: „Miteinander leben, lernen, lachen, miteinander viele Sachen machen“ wurde das Miteinander sichtbar und hörbar.
Das bunte musikalische, rhythmische und poetische Programm der einzelnen Klassen spiegelte die Vielfalt der Schulgemeinschaft.
In Zukunft wird diese Vielfalt sowie die gute Gemeinschaft untereinander und die effektiven Beziehungen zur Gemeinde Großbettlingen durch zwei Symbole weitergetragen.
Herr Bürgermeister Christopher Ott gab den neuen Namen der Schule bekannt: Grundschule am Geigersbühl. Damit wird die Verbundenheit der Schulgemeinschaft zum Ort Großbettlingen, am Geigersbühl gelegen, unterstrichen. Der Förderverein der Grundschule stiftete ein neues Logo. Frau Mai und Frau Janzen von Förderverein enthüllten und erklärten das Logo. Auch im Logo wird deutlich, was die Grundschule am Geigersbühl ausmacht, nämlich die Gemeinschaft der Kinder. Deshalb stehen im Mittelpunkt des Logos die Kinder: Große und Kleine, Jungen und Mädchen. Zudem wacht der Pausenadler, angelehnt an den Steinadler über den Kindern. Der angedeutete Geigersbühl, die schwäbische Alb und das stilisierte Schulgebäude bilden den Hintergrund.
Im Anschluss an die Grußworte folgte das bunte (Frühlings)-Programm.
 
In der Hoffnung auf den beständigen Frühling wurde das erste Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ von der ganzen Festversammlung gesungen.
Die Klasse 1a mit Frau Kramer weckte dann alle Winterschläfer mit dem Lied „Wach auf“ auf.
Die Klasse 1b mit Frau Daigler erzählte im Anschluss im Lied „Der Frühling kommt“ davon, wer im Tierreich erkennt, dass der Frühling kommt.
Die Klasse 4a mit Frau Steffan leitete mit ihrem Flötenvortrag „Die Vogelhochzeit“ über zum nächsten gemeinsamen Lied „Alle Vögel sind schon da“.
Anschließend setzte die Klasse 2b mit Frau Kost das bekannte Gedicht von Eduard Mörike „Er ist´s“ in einen Rap mit blauen Bändern um.
Darauf folgte die Klasse 3a mit Frau Munz und dem Rhythmical „Frühling“. Unterschiedlichste Frühlingseindrücke wurden scheinbar durcheinander, doch rhythmisch miteinander zu Gehör gebracht.
Rhythmisch und ungewöhnlich ging es weiter. Wie passt ein Plastikbecher zur Musik von Johannes Brahms? Die Klasse 3b mit Frau Weidle zeigte es uns mit dem Ungarischen Tanz Nr. 5.
Die Frage, die in dieser Woche alle bewegte „Wann wird es endlich mal wieder wärmer sein“ wurde im nächsten Lied „Ich lieb den Frühling“ mit allen besungen.
Seit Herbst 2020 gibt es das Kinderbildungszentrum, die intensive Kooperation zwischen Grundschule und der Kindertagesstätte Regenbogen. Die Kooperationsgruppe hatte sich intensiv vor Ostern mit der Henne Emma beschäftigt und brachte das Lied dazu zur Aufführung.
Die Klasse 2a mit Frau Schmid ist eine starke Klasse. Das zeigte sich im Klassenhit „Wir sind stark“.
Die Klasse 4b mit Frau Häfele brachte mit dem Gedicht „Der Frühling ist zurück“ unser aller Hoffnung auf einen beständigen Frühling zum Abschluss noch einmal zum Ausdruck.
 
Das Frühlingssingen endete mit dem Dank an die Beteiligten. Die Grundschulkinder bekamen zum Abschluss noch einen Button mit dem neuen Logo als Erinnerung geschenkt.
 
Den Endpunkt setze die Hymne und das Frühlingssingen der Grundschule am Geigersbühl und der Fördervereins hinterließ viele glückliche, strahlende Gesichter.

BiSS Transfer

TypNameDatumGröße
pdf 3 Anleitung Vorgehen beim Lautlesetandem D Moll.pdf (2,415 MiB) 10.03.2023 2,415 MiB

TypNameDatumGröße
qt trim.58B9B827-235A-40C1-9531-C2F82A05C97A.MOV (47,51 MiB) 10.03.2023 47,51 MiB
pdf BiSS-Transfer BW Text und Logo für die Homepage 2022 09 20 akt (2).pdf (40,3 KiB) 23.04.2024 40,3 KiB

Neues aus dem Schulalltag, Ausflüge

Schullandheim der beiden 4. Klassen auf der Diepoldsburg

Im Wald mit dem Ranger

Besichtigung und Führung im Schopflocher Moor

Besuch Ruine Rauber

Wiesenbericht
Am 30. April 2024 haben die Klassen 3a und 3b einen Lerngang auf eine Wiese am Sportplatz gemacht. Wir haben das schöne Wetter ausgenutzt und sind gemeinsam zur Wiese gelaufen. Dort angekommen, füllten wir ein Arbeitsblatt mit Entdeckeraufträgen zum Thema "die Wiese" aus. Wir haben zum Beispiel Tiere gesehen wie Marienkäfer, Stinkekäfer, Grashüpfer und Glühwürmchen. Außerdem haben wir verschiedene Pflanzenarten gesehen und fotografiert. Das war ein schöner und spannender Tag!
Von Isabella und Sofia

Klassenhündin in der Klasse 3a
Seit zwei Wochen begleitet die Klasse 3a nun die Klassenhündin Nala. Sie ist jeden Dienstag mit im Klassenzimmer und bereitet den Kindern viel Freude.
Die Anwesenheit eines Schulhundes im Unterricht soll sich positiv auf das Klassenklima, die Lernleistung, die Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen sowie allgemein auf die Einstellung zur Schule auswirken.
Dahinter stehen die Erkenntnisse der hunde- bzw. tiergestützten Pädagogik.
Nala begleitet den Schulalltag der Klasse 3a und ist auch als Vorlesehund im Einsatz. Damit sich alle Kinder und Nala in der gemeinsamen Zeit wohlfühlen können, wurden natürlich besondere Regeln erarbeitet.

Energie-Detektiv EDe

Mit einem Koffer voller Erfahrungen und Wissen kam der Energie-Detektiv EDe im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in die vierten Klassen. Witzig, lebendig, spannend, interaktiv und mit vielen Experimenten brachte er den Schülerinnen und Schülern während eines Vormittags Wissenswertes über die Energie von heute und morgen näher. EDe machte mit den Kindern Versuche und bildete sie zu Junior-Energie-Detektiven aus. Zum Abschluss der Aktion bekam jedes Kind eine Urkunde sowie Energiespartipps und Infos für die Eltern.

Märchenerzähler besucht die Grundschule

Im Februar besuchte nach vielen Jahren wieder ein Märchenerzähler die Kinder der Grundschule Großbettlingen.
Für jede Klasse hatte Herr Andreas Haussmann mehrere Märchen ausgesucht, die er vor selbst gemalten großformatigen Kulissen - teilweise untermalt von Gitarrenspiel - den staunenden und sehr aufmerksamen Kindern erzählte. 
Das "Hähnchenlied"-Lied "Kikerikiki - ohne Körnchen geh ich nie", das ebenfalls einen märchenhaften Text hatte, durften die Kinder sogar mit Gesang und Bewegungen begleiten.
Alle Kinder waren bei dieser besonderen Märchenstunde mit voller Begeisterung dabei.
Diese Veranstaltung wurde für alle Klassen vom Förderverein der Grundschule großzügig finanziert.

Die vierten Klassen der Grundschule Großbettlingen besuchen Mitmachkonzert im Hölderlin-Gymnasium
 
Zu einem abwechslungsreichen Mitmachkonzert im Mensasaal des Hölderlin-Gymnasiums waren die vierten Klassen der Grundschule Großbettlingen und weiterer Grundschulen eingeladen.
Bereits beim Betreten des Mensasaales kam große Vorfreude auf, denn auf Tischen standen unzählige Glockenspiele, die bald zum Einsatz kommen sollten. Als das Mitmachkonzert begann, kamen zahlreiche SchülerInnen aus Klasse 9 des Musikprofils mit ihren Instrumenten auf die Bühne, die die Kinder bei den Liedern des Konzerts begleiteten. Alle Liedtexte wurden auf eine große Leinwand projiziert, so dass alle Viertklässler gut mitsingen konnten.
Das umfangreiche Programm, das die Musiklehrkräfte des Gymnasiums auf die Beine stellten,
ließ kein Kind still sitzen: Zahlreiche Bewegungen untermalten das Lied „Die Schneeballschlacht“, der „Can-Can“ von Jaques Offenbach wurde durch Body Percussion zu einem mitreißenden Stück und beim Schulstart-Song kamen an die 50 Glockenspiele gleichzeitig zum Einsatz.
Das Ensemble des Musikprofils machte beim Musizieren deutlich, dass nicht nur das Beherrschen seines Instruments wichtig ist, sondern auch das Dirigieren im Musikunterricht gelehrt wird. Letzteres durfte ein Viertklässler auf der Bühne ausprobieren.
An dieser Stelle möchte sich die Grundschule Großbettlingen noch einmal beim Hölderlin-Gymnasium und besonders beim Musiklehrer Herrn Schlichter für das wunderbare Mitmachkonzert bedanken.
Wir kommen sehr gerne wieder!

Einladung Elterncafe

Aktuelle Elterninformationen

  • Krankheitsfall - Muster Entschuldigung
TypNameDatumGröße
pdf Im Krankheitsfall.pdf (26,8 KiB) 31.01.2022 26,8 KiB

TypNameDatumGröße
docx Im Krankheitsfall.docx (16,8 KiB) 25.01.2022 16,8 KiB

Ferienplaner

TypNameDatumGröße
pdf Ferienplan NT 2024-2025 genehmigt.pdf (82,5 KiB) 10.07.2023 82,5 KiB
pdf Ferienplan NT 2023-2024 genehmigt.pdf (82,4 KiB) 10.07.2023 82,4 KiB